Unternehmensnachfolge

Mit dem Begriff der Nachfolgeregelung wird im Allgemeinen die Übertragung des Unternehmens eines (typischer Weise) mittelständischen Unternehmers an einen Nachfolger aus Altersgründen bezeichnet. Idealerweise wird die beabsichtigte Nachfolgeregelung unter Einbindung eines spezialisierten Nachfolgeberaters frühzeitig organisiert und vorbereitet, dies gilt insbesondere bei familieninternen Übergaben. Hierzu zählen beispielsweise ein offenes Gespräch im Familienkreis sowie die frühzeitige Einbindung der potenziellen Nachfolgekandidaten in verantwortliche Positionen des Unternehmens.

Zu den möglichen Übertragungsformen zählen neben dem klassischen Unternehmensverkauf gegen Einmalzahlung beispielsweise der Verkauf gegen wiederkehrende Leistungen (Rente, Ratenzahlung / Earn Out oder dauernde Lasten), die Unternehmensnachfolge im Rahmen der vorweggenommenen Erbfolge und die schrittweise Übertragung auf Familienmitglieder durch Gründung einer Personen- oder Kapitalgesellschaft. Aufgrund der Vielfalt möglicher Übertragungsformen und steuerlicher Möglichkeiten sollte auch die steuerliche und Finanzierungskonzeption des Übertragungsmodells bereits frühzeitig geregelt werden.

Als Fachberater für die Unternehmensnachfolge begleiten wir sowohl familieninterne Nachfolgeregelungen als auch Unternehmensübergaben an das bestehende Management (MBO) bzw. ein externes Management (MBI). Ein Thema, das von der Bewertung des Unternehmens über die Kaufpreisfinanzierung bis hin zur steuerlichen Optimierung komplexe Fragestellungen umfasst. Wir bieten Ihnen professionelle Dienstleistungen aus einer Hand.

  • Energietechnik (MBO)
  • Anlagenbau (MBO)
  • Dateneingabesysteme (MBO)
  • Dienstleister für die Elektronikbranche (MBO)
  • Chemieanlagenbau (MBO)